Loewy II

Frank Haase
Loewy II
Schattenbild: Transferfolie auf Glas, Acryl auf Leinwand 2008
30 x 80 cm
– verkauft –

Manchmal treffen sich die Disziplinen und bilden Schnittmengen: design meets engineering, Form trifft Funktion, Zweckmäßigkeit verbindet sich mit Eleganz. Dann entstehen unverwechselbare Lokomotiven, Autos, Schiffe oder Maschinen. Sie geben die Vorlagen für die Motive meiner Schattenbild-Serie „Technik & Design“.

Ein Beispiel dafür ist das Schattenbild „Loewy II“ (Abb.), benannt nach dem französisch-amerikanischen Designer Raymond Loewy. Das Bild zeigt die von Loewy entworfene und 1935 bei der Pennsylvania Railroad in Dienst gestellte Lokomotive der Klasse GG1. Diese Lok gilt bis heute bei Kennern der Eisenbahngeschichte als eine der schönsten Elektrolokomotiven der Welt und bildete über 50 Jahre hinweg das Rückgrat des Personenschnellverkehrs im Nordosten der USA. Bei 24,2 Metern Länge brachte die GG1 216 Tonnen auf die Waage und erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 161 km/h.

Auf dem Bild ist die GG1 in der typischen Lackierung der PRR mit fünf horizontalen Streifen zu sehen. Die aufgebrochene Schwarzfläche mit ihren unregelmäßigen Öffnungen und der verwischte Hintergrund verleihen „Loewy II“ eine spürbare Dynamik. Die nach rechts leicht ansteigende Anordnung des Bildmotivs verstärkt diesen Eindruck zusätzlich.

zurück zur Übersicht Schattenbilder
zurück zur Übersicht Galerie