Friedensstele

Frank Haase
Friedensstele in Iserlohn-Letmathe
Kunst im öffentlichen Raum: Cortenstahl, Edelstahl, 2015
55 x 30 x 220 cm

Am 16. April 1945 endete im Iserlohner Ortsteil Letmathe der zweite Weltkrieg. Im Mai 2015 feierten die Letmatherinnen und Letmather die siebzigjährige Friedenszeit mit einem dreitägigen Friedensfest. Zu diesem Anlass wurde die Friedensstele installiert, die an den Wert des Friedens erinnert. Aus der Cortenstahl-Konstruktion sind zwölf Friedenstauben ausgespart, die auf „Plaketten“ montiert wurden und den beteiligten Vereinen und Institutionen sowie den Partnerstädten in Frankreich und Polen als Geschenk übergeben wurden. So befinden sich die Friedenstauben aus der Letmathe Friedensstele heute als Zeugen der Versöhnung und Freundschaft in Rathäusern der ehemaligen Kriegsgegner.

zurück zur Übersicht Plastik
zurück zur Übersicht Galerie