Konzeption, Gestaltung und Herstellung von zwölf Wandkerzenhaltern
für die evangelische Kirchengemeinde Iserlohn-Letmathe

Wandkerzenhalter für die Friedenskirche Letmathe

Begleitend zur Umgestaltung des Innenraums der Friedenskirche in Iserlohn-Letmathe beauftragte mich die evangelische Kirchengemeinde mit dem Entwurf und der Fertigung von Wandkerzenhaltern für das Kirchenschiff. Die Idee war, Leuchter für größere Kerzen von circa 50 cm Höhe an den freistehenden und reliefartig angedeuteten Säulen anzubringen, die in ihrer Gestaltung an die neue und speziell für diese Kirche entwickelten elektrischen Pendel- und Deckenleuchten erinnern.

Zwölf Leuchter repräsentieren die zwölf Apostel

Der Zufall wollte es, dass sich die Anzahl der Säulen durch den Umbau des Kircheninnenraums und der Einrichtung eines geschlossenen Stuhllagers von 14 auf 12 reduzierte. Bei dieser Zahl kamen mir sofort Assoziationen zu den zwölf Aposteln. Die Idee, die einzelnen Leuchter den zwölf Anhängern Jesu zuzuordnen, stieß in der Gemeinde sofort auf Zuspruch. Für die Kennzeichnung der Leuchter wählte ich die Apostelsymbole. So wird beispielsweise der Leuchter für den Apostel Petrus durch die Darstellung eines Schlüssels gekennzeichnet, der Leuchter für Andreas zeigt das Balkenkreuz („Andreaskreuz“) und Judas Ischariot erhielt als Bildzeichen einen Geldsack und die Abbildung von drei stilisierten Münzen. Die Reihenfolge der Anordnung der Apostelleuchter erfolgt nach einer christlichen Tradition, der zufolge die Apostel den zwölf Aussagen des apostolischen Glaubensbekenntnisses zugeordnet werden, beginnend mit Petrus (Credo in Deum…) und Andreas (et in Jesum Christum…).

Gebürsteter Edelstahl und Lasergravur

Das Material der Wandkerzenhalter ist gebürsteter Edelstahl. Die Konstruktion besteht aus einem geschlossenen Vierkantrohr, das als vertikale Halterung für die horizontale Standplatte mit dem Kerzendorn und die drei Schutzringe dient. Die Schutzringe erinnern an die Trinität (Dreieinigkeit) von Vater, Sohn und Heiligem Geist. Die grafisch in protestantischer Tradition sehr zurückhaltend und schlicht gestalteten Bildzeichen für die Apostel wurden als Lasergravuren auf den unteren Bereich der Vierkantprofile aufgebracht.

Erklärende Wandtafel

Zur Erklärung der Apostelsymbole und der Anordnung der Apostelleuchter im Kirchenschiff setzte ich noch eine Wandtafel, die in Anlehnung an die vorhandenen Wegweiser und Hinweisschilder in der Friedenskirche aus Glas besteht und mit Edelstahl-Abstandhaltern an die Wand montiert wurde. Die Realisation der Wandkerzenhalter konnte komplett aus Spendenbeiträgen der Gemeindemitglieder finanziert werden. Hierzu wurde die Planung im Gemeindebrief vorgestellt und die Möglichkeit gegeben, die Kosten für einen ausgewählten Apostelleuchter zu übernehmen.

zurück zur Übersicht Design
zurück zur Übersicht Galerie