Designentwicklung diverser Couchtische
für die Unternehmen PeFa-Tische, Rösrath und Hugo Arens, Iserlohn

Couchtischserie „Karat“ für Pefa

Konzept „Feuer und Flamme“: Für die Umsetzung des Trends zur Emotionalisierung und zu einer neuen Verspieltheit suchten wir für ein Bauteil aus transluszentem Kunststoff ein sinnhaftes Bild, das die kulturelle Dimension des Couchtisches darstellt. Der Couchtisch ist der Ort des abendlichen und familiären Zusammenlebens. Hier werden Erlebnisse des Tages besprochen, Geschichten erzählt, Pläne geschmiedet. Wohnzimmer und Couchtisch sind damit moderne Entsprechungen der Wohnhöhle und des Lagerfeuers in der menschlichen Frühgeschichte. Unser Konzept sah damit eine Verbindung von modernem Werkstoff und dem Sinnbild „schutzgebendes Feuer“ vor.

Puristische Kunstflamme: Allen Karat-Couchtischen ist eine puristische Fackel in Form eines verchromten zylinderförmigen Tischbeins mit aufgesetzter Flamme aus einem transluszentem Kunststoff gemeinsam. So wird das Feuer – wie in der Frühzeit der menschlichen Kulturgeschichte – wieder zum Zentrum des täglichen familiären Zusammenlebens. Entsprechend der führenden Farben für derartige Kunststoffe zur Zeit der Produktentwicklung wird die Flamme in den Farben rot, blau und klar (hellgrün) auf den Markt gebracht. Insgesamt fünf verschiedene Tischformen wurden durch das konstruktive Baukastensystem ermöglicht.

Couchtischserie „Pollux“ für Hugo Arens

Couchtische mit gegossenen Füßen, ob aus Messing oder Aluminium, sind im Hochpreissegment angesiedelt und zählen zu den Premium-Produkten der Branche. Das Unternehmen Hugo Arens verfügt über eine eigene Gießerei und stellt Couchtisch mit einer hohen Fertigungstiefe her. Lediglich die Glasscheiben werden zugekauft und im Werk mittels UV-Klebetechnik mit den Adaptern versehen. Montiert werden die Tische erst im Möbelhandel.

Wir erhielten den Auftrag zur Gestaltung und technischen Entwicklung eines modernen Couchtisches, der mit Poltermöbeln der Markenhersteller Rolf Benz und Cassina kombinierbar sein sollte. In unserer Designentwicklung sahen wie die modern und puristisch wirkende UV-Klebetechnik als Verbindungstechnik an der Schnittstelle Tischplatte/Fuß vor. Besondere Konzentration widmeten wir der Findung einer materialgerechten Formgebung, die sofort die Gießtechnik und den handwerklichen Prozess des Sandgusses unterstreicht. Zusätzlich wollten wir, ohne die Standfestigkeit der Tische zu reduzieren, die Tischbeine nach innen neigen, um eine größere Bein- und Fußfreiheit zu erzielen und somit dem Außendienst ein zusätzliches Verkaufsargument zu bieten.

zurück zur Übersicht Design
zurück zur Übersicht Galerie