Designentwicklung Automatikarmaturen DAL Tectron und DAL Tectron 577
für Grohe DAL

Für einen berührungsfreien Sanitärraum

Die Waschtischbatterie Tectron von GroheDAL (links) ist für den Einsatz im öffentlichen und halböffentlichen Raum bestimmt. Bei der Kalkulation der Reinigungskosten für die Toilettenanlagen der Autobahnraststätten bewerten die Reinigungsunternehmen den zu erwartenden Arbeitsaufwand anhand einer Inventarliste, die die Einrichtung der Räume bewertet. Zur Einrichtung gehören dabei auch die Waschtischarmaturen. Die GroheDAL Tectron erhält hierbei Bestwerte, weil der vollkommen abgerundete Armaturenkörper die äußeren Kalkablagerungen reduziert. Die kalkulierten Reinigungskosten sinken in der Folge.

Der automatische Urinalspüler-Aufsatz Tectron 577 (rechts) verwendet dieselbe IR-Elektronikeinheit wie die Waschtischbatterien der Reihe Tectron. Durch die identische Fenstergestaltung für die Infarottechnik erhalten die Armaturen ein verwandtes und eigenständiges Gesicht im Sinne eines Coordinated Designs. Durch die ausgefeilte Konstruktion kann der Austausch eines mechanischen Spülers durch den IR-Ventilaufsatz durch einen Installateur mit nur einem Werkzeug in unter 5 Minuten Montagezeit durchgeführt werden. Dieser primäre Produktvorteil ist wesentliche Grundlage für den großen Markterfolg dieses Aufsatzventils.

zurück zur Übersicht Design
zurück zur Übersicht Galerie